warning icon

Familienzentrum an der Gemeinschaftsgrundschule Im Brömm

Willkommen zurück!



Das Familienzentrum der Gemeinschaftsgrundschule hat die Schülerinnen und Schüler nach wochenlangem Hausunterricht mit einem kleinen Willkommensgeschenk überrascht.
Die Leitung des Familienzentrums, Sandra Lücke, hatte für alle Kinder der Grundschule Im Brömm einen Jutebeutel mit spannenden Spielmaterialien zusammengestellt. Diese wurden in der 21. und 22. Kalenderwoche klassenweise an die Schülerinnen und Schüler verteilt. 

Das Willkommensgeschenk beinhaltete:

- einen Jutebeutel mit dem Schullogo (Eule)
- ein Kratzbild, ein Mandala, ein Punkterätsel „Malen nach Zahlen“
- Seifenblasen, Straßenmalkreide, einen Hüpfball
- einen Geheimstift mit UV-Licht, ein Geduldspiel, zwei Luftballons
- Mia & Max Materialien
- eine Bastelanleitung und die notwendigen Materialien für einen 
  Graskopf


Unser Familienzentrum wurde im Schuljahr 2015/2016 als Modellprojekt „Familienzentren in Grundschulen“ aktiviert, erprobt und fortan weiterentwickelt. Um dieses Modell nachhaltig in die Stadt Gelsenkirchen zu implementieren, wurden mit Beginn des Jahres 2020 insgesamt sechs Familienzentren verstetigt. In der Gemeinschaftsgrundschule Im Brömm wird die Aufgabe „Leitung und Organisation des Familienzentrums“ im Auftrage der Stadt Gelsenkirchen durch den Caritasverband für die Stadt Gelsenkirchen e. V. erfüllt. Die Stadt Gelsenkirchen, der Caritasverband und die Gemeinschaftsgrundschule Im Brömm verbinden folgende Ziele mit der Arbeit des Familienzentrums: 
„Familienzentren in Grundschulen (FamzGru) sollen dazu beitragen, gelingendes Aufwachsen zu befördern und herkunftsbedingte Bildungsungleichheit zu reduzieren. Ziel ist es, Eltern zu aktivieren und zu stärken, damit sie in gemeinsamer Verantwortung mit Schule ihren Kindern eine chancen- und leistungsgerechte Bildung ermöglichen.
Das Familienzentrum ist als ein integraler Bestandteil der Grundschule zu sehen.“
(Aus der Präambel des Kooperationsvertrages der Stadt Gelsenkirchen mit dem Caritasverband und der GGS Im Brömm) 

Das heißt also: Familienzentren in Grundschulen nehmen in erster Linie die Eltern in den Fokus und wollen die Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen Eltern und Schule stärken. Darüber hinaus halten sie für die ganze Familie ein vielfältiges Angebot bereit und öffnen ihre Angebote für Klein und Groß im gesamten Sozialraum. Die angebotenen Kurse stärken und unterstützen die ganze Familie und bieten alles rund um Gesundheit, Kreativität, Bildung, Kultur, Freizeit, Sport und Entspannung. 
 
Seit Mitte Februar ist Frau Lücke für die Leitung und Organisation unseres Familienzentrums an der Gemeinschaftsgrundschule Im Brömm zuständig.
 
Alle Angebote des Familienzentrums sind kostenfrei. Für einige Angebote gibt es zeitgleich eine Kinderbetreuung. Eine verbindliche Anmeldung ist für einige Angebote zur besseren Planung notwendig. Alle Informationen zu unseren Angeboten finden Sie sowohl in dem aktuellen Flyer als auch im Aushang der Schule. 

Alle sind herzlich Willkommen sich wohlzufühlen und unsere zahlreichen Angebote zu besuchen. Wir freuen uns auf Sie!



Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen?
Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht!

Sandra Lücke

Telefon mobil
0174 3980110

E-Mail
Sandra.Luecke@caritas-gelsenkirchen.de

Infos